Elisenspringerle

Zutaten für ca. 25 kleine Elisenspringerle Ø 7cm

Zusätzlich benötigt wird Springerle-Teig, hergestellt, wie im Rezept beschrieben. Allerdings den Teig ganz dünn ausrollen. Die Modeln (Ø 55mm) aufdrücken, ausstechen und für ca. 8 Stunden trocknen lassen.

  • 6 Eier
  • 200 g brauner Zucker
  • 2 Esslöffel Lebkuchengewürz
  • ½ Glas Aprikosenkonfitüre oder Quittengelee
  • 200 g Orangeat
  • 200 g Zitronat
  • 600 g gemahlene Nüsse
  • 1 Päckchen Backpulver

Zubereitung des Elisenlebkuchenteigs:

Eier in einer Rührschüssel mit braunem Zucker schaumig schlagen.

Lebkuchengewürz und Aprikosenkonfitüre/ Quittengelee dazugeben. Orangeat, Zitronat, gemahlene Nüsse und Backpulver mit dem Teigschaber unterheben.

Die Lebkuchenmasse darf nicht zu flüssig sein, verläuft sie auf dem Blech sollten noch mehr Nüsse dazugegeben werden.

Dann ca. 7cm kleine Häufchen auf das mit Backpapier/-folie belegte Blech geben und flach drücken.

Dann die angetrockneten Springerle auf die Lebkuchen setzen und 20 min bei 150°C backen.

Tipps und Tricks

Sehr schön gleichmäßig werden die Lebkuchen beispielsweise mit einer Lebkuchenglocke, diese finden Sie in unserem Onlineshop in den Größe 5cm, 7cm und 9cm.

Honiglebkuchen

Zutaten:

  • 350 g Honig
  • 130 g Butter
  • 150 g Rohrzucker
  • 2 Esslöffel Lebkuchengewürz
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 150 g Roggenmehl
  • 300 g Dinkelmehl
  • 1 Päckchen Backpulver

Honig und weiche Butter mit Zucker und Lebkuchengewürz in eine Rührschüssel geben und kräftig verrühren.

Gemahlene Mandeln, Roggen- und Dinkelmehl dazugeben und mit den Knethaken verkneten. Kühl stellen.

Dann ca. 1,5cm dick ausrollen, leicht mit Mehl bestäuben, die Modeln aufdrücken und ausschneiden (Plätzchenausstecher/ Messer/ Teigrädchen). Auf ein, mit Backpapier belegtes, Backblech legen und ca. 20 min bei 150°C im Ofen backen.

Die fertigen Honiglebkuchen sind sehr lange haltbar.

Tipps und Tricks

Für mehr Glanz:

Zucker karamellisieren und mit heißem Wasser aufkochen. Mit einem Pinsel die Zuckerlösung auf die fertig gebackenen Lebkuchen streichen und diese nochmal in den warmen Backofen stellen.

Nürnberger Pfefferküssla

Zutaten:

  • 250 g flüssiger Honig

  • 130 g weiche Butter

  • 200 g Rohrzucker

  • 300 g Walnüsse (fein gehackt)

  • 2 Esslöffel Lebkuchengewürz

  • 1 Teelöffel weißer Pfeffer gemahlen

  • 1 Esslöffel geriebener Ingwer

  • 3 Esslöffel Orangenmarmelade oder fein gehacktes Orangeat

  • 2 Esslöffel Kakao

  • 400 g Dinkelmehl

  • 1 Päckchen Backpulver

Backpulver und Mehl vermischen, alle anderen Zutaten in einer Rührschüssel miteinander verrühren, dann die Mehl-Backpulver-Mischung unterheben.

Den Teig ruhen lassen, dann dick ausrollen, mit Mehl bestäuben und die Modeln auf den Teig drücken bzw. die Modelrollen darüber rollen.

Die Plätzchen ausstechen und bei 150°C für ca. 15 min in den Backofen.

Besonders lecker frisch aus dem Ofen!

Translate »